Business Insider: 61 Prozent der Investmentfirmen hat noch nie eine Krise erlebt — jetzt muss sich die „Generation Wachstum“ bei der Startup-Rettung bewähren

Bei der Startup-Rettung sind nach den Plänen der Bundesregierung vor allem die Investoren gefragt. Die Mehrheit von ihnen ist zum ersten Mal Krisenmanager.

Laut einer Studie der Silicon Valley Bank haben 61 Prozent der internationalen Wagniskapitalgeber noch nie eine Rezession erlebt.

Jüngere, unerfahrene Investmentfirmen kommen laut der Studie tendenziell schlechter durch Rezessionen. Erfahrung sei jedoch nicht alles, argumentieren prominente Köpfe aus der Szene.

Deutlich pessimistischer blickt Shmuel Chafets, Partner beim 2012 gegründeten Wagniskapitalgeber Target Global, auf die Generation Wachstum. „Viele dieser Neueinsteiger sehen die letzten Jahre in der VC-Branche als die Norm an und haben nun Schwierigkeiten, die neue Situation zu verstehen und sich anzupassen“, schreibt Chafets im Magazin „Capital“. Das gelte für viele Investmentprofis bis hin zur Ebene der Partner. In der Branche wimmele es nur von 20-Jährigen, die den Börsen-Crash von 2008 nur aus dem Film „The Big Short“ kennen, so Chafets.

Lesen Sie mehr auf Business Insider.